Archiv für Januar 2010

Dresden Calling!

_Dresden Calling – Blockadetraining am 06.02_

Nur noch wenige Wochen bis zum 13. Februar, bis wieder einmal ein Marsch aus tausenden Neofaschist_innen aus ganz Europa durch Dresden ziehen wird. In diesem Jahr sind umfangreiche Aktionen gegen die Nazis und die nationale Inszenierung der Geschichte geplant. Aus immer mehr Städten werden Busse organisiert, alle mit dem konkreten Ziel, sich am 13. Februar den Nazis in den Weg zu stellen und ihren geschichtsrevisionistischen Trauermarsch möglichst effektiv durch breit angelegte Massenblockaden verhindern. (mehr…)

Breaking News – a Gauche twittert

Ab demnächst wird a Gauche auch kräftig mitwittern.
Verfolgen könnt ihr uns unter: https://twitter.com/a_gauche

Also immer schön am Ball bleiben.

Hausdurchsuchungen bei Nazigegner_innen

Wir lassen uns von euren Repressionen nicht einschüchtern! Alle nach Dresden!
Termine immer noch hier!
Am 19.02. gab es in Berlin und Dresden Hausdurchsuchungen in antifaschistischen Räumlichkeiten sowie den Büros von Politiker_innen die die Massenblockaden unterstützen. Es wurde massenhaft Mobilisierungsmaterial, Plakate und Flyer, ebenso wie Computer und digitale Datenträger beschlagnahmt. Die Begründung ist anscheinend der Vorwurf „Aufrufen zu Straftaten“.
Ein haarsträubendes Verständnis von Versammlungsfreiheit bzw. von den Grenzen dessen. Eindeutig, hier versucht die Dresdner Staatsanwaltschaft mit der Polizei ein Szenario zu konstruieren, um die geplanten antifaschistischen Aktionen noch einmal zu behindern.

(mehr…)

Dresden 2010 calling!

Auch dieses Jahr gibt es eine große Antifamobilisierung nach Dresden und auch a Gauche wird mit möglichst vielen Leuten nach Dresden fahren, deshalb, wenn ihr noch keine Bezugsgruppe habt oder Lust habt, mit vielen Leuten nach Dresden zu fahren, meldet euch bei uns und kommt zu den Veranstaltungen zu Dresden, siehe: hier Die Anreise wird mit dem Bus erfolgen und kostet 15 Euro.
Um auf die Seite für die norddeutsche Mobilisierung zu kommen, klickt auf das Bild.
bremer flyer

Am 13.02.2010 wollen wieder einmal tausende Neonazis in Dresden aufmarschieren. Am 65. Jahrestag der Bombadierung Dresdens gedenken sie den „unschuldigen Opfern des allierten Bombenholocaust“. Geschichtsrevisionismus par excellence:
Sie leugnen die Kriegsschuld Deutschlands, sie ignorieren den vorausgegangenen Vernichtungskrieg, relativieren den industriellen Mord an Millionen Juden und konstruieren den Mythos des Verbrechens an den unschuldigen Deutschen. (mehr…)

A Gauche endlich auch kulturell interessiert und so!

Nächsten Dienstag geht Agauche kollektiv ins Theater, nämlich in das Stück Nach „Mutter“. – Nach „Brecht“. – „Nachdenken“, welches eine veränderte Fassung des berühmten Stück von Bertolt Brecht ist.

von der Schlachthofseite geklaut:
„Fast schäme ich mich, meinem Sohn diese Suppe hinzustellen. Aber ich kann keinen Löffel Fett mehr hineintun. Erst vorige Woche ist Pawel eine Kopeke pro Stunde abgezogen worden…“: (mehr…)

Verschlüsseltes Chatten mit Pidgin und OTR unter Windows

Um auch über das Internet halbwegs sicher kommunizieren zu können gibt es mittlerweile diverse Programme. Diese ermöglichen es, durch Verschlüsselungen zu chatten, sodass ein „mitlesen“ von Sicherheitsbehörden ( Polizei, Staatsschutz etc. ) verhindert, bzw. sehr erschwert wird.
Deshalb hier ein Artikel von „Indymedia Linksunten“, der erklärt wie sicheres Chatten über Pidgin mit OTR Verschlüsselung funktioniert:

(mehr…)

Repressionen beim COP 15 in Kopenhagen

In diesem Jahr fand der 15. Weltklimagipfel der Vereinten Nationen in Kopenhagen statt. Über 100.000 Menschen machten sich auf den Weg nach Kopenhagen, um dort für ein Umdenken in der Umweltpolitik zu demonstrieren, mit dem festen Ziel, die drohende Klimakatastrophe zu verhindern.
Festgenommende in Kopenhagen
(mehr…)