Archiv für Juli 2010

A gauche unterstützt Antifa-Bündnis gegen Nazis in Bad Nenndorf

A gauche unterstützt Antifa-Bündnis gegen Nazis in Bad Nenndorf
Wir unterstützen den Aufruf des Antifa-Bündnisses gegen den Naziaufmarsch in Bad Nenndorf. Am 14. August planen dort Neonazis aus Europa ihren nun seit mehreren Jahren bestehenden „Trauermarsch“ durchzuführen. Wir werden versuchen dies zu verhindern!
http://badnenndorf.blogsport.de/images/bannerBN.gif
aktuelle Infos findet ihr auf dem blog des Bündnisses http://badnenndorf.blogsport.de/
(mehr…)

BesetzterInnen des Schlachhofbauplatzes droht Räumung

BesetzterInnen des Schlachhofbauplatzes droht Räumung
http://antiindustryfarm.blogsport.de/images/attachment.gif
Noch stehen die selbstgebauten Türme und das Camp auf einem Feld in Wietze (Nähe Celle) auf dem Europas größter Geflügelschlachthof errichtet werden soll. Die Räumung war für zwischen dem 15. und 23.7. angekündigt..
Ende Mai besetzten ca. 30 Aktivist_innen das Feld aus verschieden Gründen, diese reichen von der Ablehnung Tiere zu quälen und sie als Ware zu sehen, über Umweltauswirkungen vor Ort, durch die Verseuchung der gesamten Umgebung mit Ammoniak, die globalen Umweltauswirkungen, zum Beispiel durch die Vernichtung von Regenwäldern für den Anbau von Sojaplantagen, bis zu der Verminderung der Lebensqualität der Anwohner_innen durch Gestank und Verkehr.
http://antiindustryfarm.blogsport.de/images/IMG_1641.JPG
(mehr…)

Solidarität mit der Budapester Pride 2010!


Im ungarischen Budapest findet am kommenden Wochenende, 10. Juli 2010, Budapester Pride statt. Der Budapester Pride besteht schon seit 15 Jahren als alljährliche Veranstaltung von schwul/lesbisch/transgender/queer Aktivist_innen um gegen Homophobie, Transphobie und Diskrimierung zu protestieren und für eine Respektierung aller Menschen unabhängig von sexueller Identität und dergleichen einzutreten.
Doch seit mehreren Jahren sehen sich die Aktivist_innen (nicht nur ) beim alljährlichen Pride in Budapest mit heftiger Gewalt von Neonazis und anderen homophoben Gegner_innen konfrontiert.
(mehr…)