Brokdorf: Revision verschoben – Keine Massenblockaden an Pfingsten! Demonstration findet statt..

Brokdorf: Revision verschoben – Keine Massenblockaden an Pfingsten! Demonstration findet statt

+++ AK­TU­ELL: Mas­sen­blo­cka­den an Pfings­ten fin­den nicht statt +++ Camp ist trotz­dem ge­öff­net +++ Ein­la­dung ins Ak­ti­ons­camp zur ge­mein­sa­men Pla­nung und Dis­kus­si­on +++ Demo am AKW Brok­dorf am 12.​06. um 6 vor 12 (ab Groß Wisch, Shut­tle ab Bhf. Glück­stadt) +++

Wie wir seit ges­tern Abend wis­sen, hat e.​on die Re­vi­si­ons­ar­bei­ten am AKW-​Brock­dorf auf den 15. Juni ver­scho­ben. Die fa­den­schei­ni­ge Be­grün­dung, die Netz­sta­bi­li­tät über Pfings­ten sei be­droht, ist mehr als lä­cher­lich. Viel na­he­lie­gen­der ist es, dass die an­ge­kün­dig­ten Mas­sen­blo­cka­den An­lass für diese Ent­schei­dung sind.

In den letz­ten Stun­den haben wir uns als Bünd­nis “Block Brok­dorf” in­ten­siv über das wei­te­re Vor­ge­hen be­ra­ten. Es macht für uns kei­nen Sinn, Re­vi­si­ons­ar­bei­ten zu blo­ckie­ren, die nicht statt­fin­den.
Auch glau­ben wir nicht, die Ak­ti­on so kurz­fris­tig ver­schie­ben zu kön­nen, da un­se­re Ka­pa­zi­tä­ten für eine so schnel­le Um­pla­nung nicht aus­rei­chen. Unser Ziel war von An­fang an eine ma­te­ri­el­le, wirk­sa­me und nicht sym­bo­li­sche Blo­cka­de und so haben wir uns ent­schlos­sen, nicht für die Ak­ti­on an Pfings­ten zu mo­bi­li­sie­ren.
Na­tür­lich waren die Mas­sen­blo­cka­den unser Ziel – wir dür­fen je­doch auch nicht ver­ges­sen, dass die Ver­schie­bung der Ar­bei­ten ein Zei­chen dafür ist, wie hoch der Druck der An­ti-​AKW-​Be­we­gung auf die Atom­kon­zer­ne ge­ra­de ist.

Wir wer­den, um un­se­rer For­de­rung nach dem so­for­ti­gen Aus­stieg aus der men­schen­ver­ach­ten­den und ge­fähr­li­chen Tech­no­lo­gie Atom­kraft Nach­druck zu ver­lei­hen, am Sonn­tag den 12.​06. die vom An­ti-​Atom-​Bünd­nis Un­ter­el­be an­ge­kün­dig­te Demo durch­füh­ren.

Diese be­ginnt um 6 Mi­nu­ten vor 12 in Groß­wisch, nahe dem AKW Brok­dorf und wird mit einer Um­zin­ge­lung des AKW enden. Wir wis­sen, dass sich bun­des­weit viele Men­schen auf die Blo­cka­den vor­be­rei­tet haben, an In­fo­ver­an­stal­tun­gen und Ak­ti­ons­trai­nings teil­ge­nom­men und sogar schon ihre Sa­chen für das kom­men­de Wo­chen­en­de ge­packt haben. Auch wis­sen wir, dass die Blo­cka­den nur ein ers­ter Schritt in Rich­tung so­for­ti­gen Aus­stieg ge­we­sen wären.

Wir schla­gen also vor, das vor­be­rei­te­te Camp und die Pla­nun­gen nicht ein­fach in den Wind zu schla­gen, son­dern zu nut­zen, um mit vie­len Men­schen ge­mein­sam wei­te­re Ideen zu spin­nen, sich zu ver­net­zen und Vor­schlä­ge für die Zu­kunft zu sam­meln.
Wir hal­ten es für sinn­voll und not­wen­dig, ge­mein­sam Per­spek­ti­ven zu dis­ku­tie­ren: Ob es um die Ent­eig­nung und Ver­ge­sell­schaf­tung der Kon­zer­ne, all­täg­li­che Atom­trans­por­te oder die in­ter­ne Zu­sam­men­ar­beit geht. Neben die­sen Dis­kus­sio­nen wird es na­tür­lich auch die Ge­le­gen­heit für klei­ne, krea­ti­ve Ak­tio­nen geben – wie auch immer diese dann aus­se­hen mögen. Vor Ort lau­fen durch­aus Vor­be­rei­tun­gen für die an­ste­hen­den Re­vi­si­ons­ar­bei­ten. Zu stö­ren gibt es in Brok­dorf also genug!

Nicht zu ver­ges­sen sind na­tür­lich auch die an­de­ren Ak­tio­nen, die rund um Pfings­ten statt­fin­den wer­den! Wer am Pfingst­wo­chen­en­de etwas gegen Atom­kraft und für eine an­de­re En­er­gie­po­li­tik tun möch­te, kann ins Wend­land fah­ren und dort an der Ak­ti­on “Gor­le­ben ver­sal­zen” teil­neh­men. Aus­ser­dem mo­bi­li­siert x-​tau­send­mal­quer wei­ter­hin nach Brok­dorf, al­ler­dings für das dar­auf­fol­gen­de Wo­chen­en­de vom 18.-19. Juni.

Es ist noch lange nicht genug getan – für die so­for­ti­ge Still­le­gung
aller Atom­an­la­gen!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • RSS

1 Antwort auf „Brokdorf: Revision verschoben – Keine Massenblockaden an Pfingsten! Demonstration findet statt..“


  1. 1 nochmal in aller Deutlichkeit « King Louie Pingback am 09. Juni 2011 um 23:19 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.