Orte im (Un)Bewusstsein einer Stadt Gedenkfahrt nach Berlin – 25.03.-27.03.

Das Bild der Stadt Berlin wurde 1933-45 in vielerlei Hinsicht erschüttert. Hitler arbeitete zum einen an einem neuen, aber zum anderen auch an einem größeren Berlin. Diese architektonischen Maßnahmen gepaart mit Krieg, Verfolgung und Zerstörung verlieh der Stadt so langzeitig ein neues Antlitz. Wie verlief dieser politische und städtische Wandel? Was waren die Schauplätze nationalsozialistischen Handelns? Was hat es mit den sogenannten „frühen“ Konzentrationslager und „Schutzhaftabteilungen“ auf sich? Mit diesen und anderen Fragen werden wir uns auf der Fahrt sowohl in Workshops, aber auch auf den Straßen Berlins beschäftigen. Ein Besuch im jüdischen Museum Berlin ist ebenfalls vorgesehen.

Seminarleitung: Andreas Kahrs und Anne Lepper.
Für die Fahrt wird ein Teilnahmebeitrag von ca. 40,- kosten. Die Teilnehmer_innenanzahl ist auf 15 begrenzt.
Deshalb bitten wir um rasche Anmeldung unter lv.bremen@bdp.org.
Alter: 16 bis 27 Jahre
Kosten: ca.40 Euro

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • RSS