Archiv der Kategorie 'Aktion/Demo - Ankündigung'

Gemeinsame Anreise nach Oldenburg

Besser spät als nie:

Einige wenige von uns werden sich morgen, den 5.01.11, zu den Protesten gegen die Sarrazin-Lesung begeben. Wir werden den Zug um 17:15 nehmen. Alle, die mit uns fahren wollen, sind herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um 17:00 Uhr am Infopoint. Infrastruktur/Infos/Plan können wir nicht garantieren.

Sarrazin in Oldenburg am 5.Januar

Wir werden demnächst noch eine gemeinsame Anfahrt aus Bremen veröffentlichen, um Sarrazin nicht ungestört seine rassistische Hetze verbreiten zu lassen!

Oldenburger Aufruf anlässlich des Besuchs von Thilo Sarrazin

Oldenburg ist keine Bühne für Islamfeindlichkeit, Rassismus und Hetze gegen Menschen ohne ausreichendes Einkommen.

Wir wollen, (mehr…)

vergessen…

zu erwähnen:

heute café karoshi zum thema abschiebungen mit diskussion!
wie immer: 18 uhr juz friese

Solidarität mit der Budapester Pride 2010!


Im ungarischen Budapest findet am kommenden Wochenende, 10. Juli 2010, Budapester Pride statt. Der Budapester Pride besteht schon seit 15 Jahren als alljährliche Veranstaltung von schwul/lesbisch/transgender/queer Aktivist_innen um gegen Homophobie, Transphobie und Diskrimierung zu protestieren und für eine Respektierung aller Menschen unabhängig von sexueller Identität und dergleichen einzutreten.
Doch seit mehreren Jahren sehen sich die Aktivist_innen (nicht nur ) beim alljährlichen Pride in Budapest mit heftiger Gewalt von Neonazis und anderen homophoben Gegner_innen konfrontiert.
(mehr…)

Sommer, Sonne, Bildungsprotest!

Im Rahmen der internationalen Aktionswoche für freie Bildung in Bremen:

So, 06.06 | Workshop zur Kritik der Chancengleichheit

Wo & wann? 15:00-18:00 Uhr, Infoladen, St. Pauli-Straße 10/12
Wer? Der Workshop wird veranstaltet von Avanti und dem AStA der Uni Bremen und ist offen
für interessierte Menschen jeder Altersstufe
Was? Die Forderung nach mehr Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem

Mo, 07.06 | Bildungspicknick – Gemeinsam Lernen statt gegeneinander

Wo & wann? 16:00 Uhr, Marktplatz
Wer? Aufgerufen ist Jede/r, die/der die nicht damit zufrieden ist, wie Schule gerade ist.
Was? Der Marktplatz wird zum offenen Klassenzimmer. Bei dem „Alternativen Lernen“ wollen wir uns kritisch über das Lernen in Schule und Uni austauschen und zeigen, dass Bildung jenseits von Konkurrenz und Verwertungslogik möglich ist. Nicht nur Klassenzimmer, sondern auch das Bildungssystem können andere Form annehmen…

Mi, 09.06 | Veranstaltung zu Schule im Kapitalismus

Wo & wann? 20.00 Uhr, Jugendzentrum Friese, Friesenstraße 110
Wer? Referent ist Freerk Huiskin, ehem. Prof. an der Uni Bremen
Was? Die Rolle von Konkurrenz, Leistungsdruck und Notengebung an Schulen
im Zusammenhang mit kapitalistischer Verwertungslogik und Staatsinteressen!

Do, 10.06 | Großdemo – Für deine Bildung kämpfen du musst!

Wo & wann? 11:00 Uhr, Hbf
Wer? SchülerInnen, Studierende, Azubis, Eltern, LehrerInnen, ProfessorInnen, KindergärtnerInnen
Was? Laute und kreative Demonstration für Demokratisierung, Selbstbestimmung und Ent-Ökönomisierung im Bildungssektors
und gegen desen chronische Unterfinanzierung und Kürzungen

Fr, 11.06 | Offenes Redaktionstreffen für eine Bremer Schüler_innen-Zeitung

Wo & wann? 17.00 Uhr, GSV-Büro, Schmidtstr. 10
Wer? Alle, die Lust haben; in Kooperation mit der GSV-Bremen und A Gauche
Was? Die vielen Meinung und die unterschiedliche Kritik nach den zahlreichen Bildungsprotesten der letzten Zeit, haben viel Unklarheit hervorgerufen. Wie unser gemeinsamer Protest weiter gehen kann und soll, ist noch offen. Damit er
uns nicht im Sand verläuft und die verschiedenen Ansichten mal zu Papier gebracht werden können, ist das erste Redaktionstreffen
ein erster Schritt.

von Bremen nach Lübeck

Am letzten Wochenende ( 5./6. März) machten sich einige Agauchler auf den Weg nach Lübeck. Die linke Jugendgruppe Basta aus Lübeck hatte uns eingeladen!
Konkret ging es um den jährlich in Lübeck stattfindenden Neonaziaufmarsch, welcher auch schon im letzten Jahr mehrere hundert NeofaschistInnen nach Lübeck lockte.
Auch in diesem Jahr ist ein Protest geplant um den Nazis ihre Demo zu vermiesen. Dieses mal soll es dabei aber nicht nur bei symbolischem Protest weit ab von den Nazis bleiben, sondern es gibt das Ziel von erfolgreichen Blockaden.

(mehr…)

A Gauche endlich auch kulturell interessiert und so!

Nächsten Dienstag geht Agauche kollektiv ins Theater, nämlich in das Stück Nach „Mutter“. – Nach „Brecht“. – „Nachdenken“, welches eine veränderte Fassung des berühmten Stück von Bertolt Brecht ist.

von der Schlachthofseite geklaut:
„Fast schäme ich mich, meinem Sohn diese Suppe hinzustellen. Aber ich kann keinen Löffel Fett mehr hineintun. Erst vorige Woche ist Pawel eine Kopeke pro Stunde abgezogen worden…“: (mehr…)

Klimagipfel in Kopenhagen

Wie viele von Euch sicher schon mitbekommenem haben, findet zwischen dem 7.12. und dem 18.12. die Cop15 Klimakonferenz in Kopenhagen statt. Dort soll ein neues Regelwerk für den Klimaschutz beschlossen werden. Schon jetzt ist klar, dass es auf dieser Konferenz zu keiner Einigung kommen wird. Deswegen mobilisiert a Gauche wie viele andere Gruppen nach Kopenhagen, um unseren Protest auf die Straße zu bringen.

Hier der Aufruf der ALB

Anfang Dezember treffen sich in Kopenhagen Unterhändler, Minister, Staats- und Regierungschefs, um im Rahmen der 15. Vertragsstaatenkonferenz der UN-Klimarahmenkonvention (COP 15) ein Nachfolgeabkommen für das Kyoto-Protokoll auszuhandeln. Dort soll entschieden werden über das „Wie weiter?“. Dabei werden sie versuchen mit dem Hinweis auf Dringlichkeit ein „Weiter so“ mit grünem Anstrich durchzudrücken. Es geht bei diesem Treffen nicht nur um die Diskussion über irgendwelche „Klimaziele“, vielmehr wird hier der Grundstein für den gesamten Umbau des kapitalistischen Wirtschaftssystems gelegt. Dabei werden die Interessen der Mehrheit mit Füßen getreten. Deshalb gilt es ihr Treffen zu belagern, zu stürmen, es öffentlich zu delegitimieren.

Ausserdem möchten wir euch dieses Video präsentieren:

Wake Up, Freak Out – then Get a Grip [ www.cinerebelde.org ]

Wer Infos haben möchte, oder noch Menschen zum mitfahren sucht, kann uns über das Kontaktformular auf dieser Seite erreichen.

Mittwoch: Demo zur Innenministerkonferenz, 17 Uhr Bürgerweide (Update)

Vom 2. – 4.12.2009 tagt in Bremen die Innenministerkonferenz. Es wird ein vielfältiges Gegenprogramm geben, besonders ans Herz zu legen ist natürlich die Demo am Mittwoch, um 17 Uhr an der Bürgerweide!
Wer mit uns zur Demo gehen möchte, schreibe einfach eine Mail.

Programm:

  • 2. bis 5.12.2009 | Flüchtlings-Jugendkonferenz | Jugendherberge Bremen
  • 2.12.2009 | Bleiberechtsdemo | Bürgerweide, Bremen
  • 3.12.2009 | Gala „Abschiebeminister und Initiativenpreis“ | St.Stephani-Gemeinde, Bremen
  • 4.12.2009 | Jugendworkshops | Jugendherberge Bremen

…und viele weitere Aktionen, so wurde bereits ein Polizeirevier in Schwachhausen aus Protest gegen die repressive Abschiebepolitik Deutschlands angegriffen, sowie ein Auto des Bremer Innensenators angezündet und die Innenbehörde mit Farbbeuteln angegriffen, außerdem wurde in unmittelbarer Nähe zum Parkhotel Parolen wie „Abschiebungen stoppen“ oder Bleiberecht für Alle“ gesprüht…

Wir dokumentieren hier den Aufruf der organisierenden und unterstützenden Gruppen:

Vom 2. bis zum 4. Dezember tagen die Innenminister der Bundesländer unter Vorsitz des Bremer Innensenators Ulrich Mäurer (SPD). (mehr…)

Dienstag: Auf die Straße gegen Bildungsabbau, 16 Uhr am Brill!

Wir dokumentieren hier den Aufruf des SchülerInnenbündnis :

*Laternenumzug gegen Bildungsabbau!*

Anlässlich des „*International Students Day*“ und der Global Week o fAction – Education is NOT for Sale in deren Rahmen bundesweit zahlreiche Aktionen gegen Bildungsabbau und für Erneuerungen im Bildungssystem laufen, möchten wir unseren Protest in der Bremer Innenstadt auf die Straße bringen. (mehr…)